Sie sind hier: Rundreisen und Studienreisen » Kunst & Kultur » Literatur » Ferdousi
Ferdousi

Ferdousi, auch: Firdausi, Abo'l-Qasem Mansur ebn-e Hasan, (um 940 bis ca. 1020), persischer Dichter, geboren und gestorben in Tus (Nordost-Iran).

Ferdousi entstammte einer Familie von Landadeligen. Im Alter von 28 Jahren heiratete er und begann um das Jahr 982 mit seinem Hauptwerk, dem persischen Nationalepos Shah-name (Das Königsbuch). Als Grundlage diente ihm ein Werk des persischen Dichters Daqiqi (verstorben um 980). Über 30 Jahre (bis 1014) arbeitete Ferdousi an seinem Epos.

Ferdousi
Ferdousi
Ferdousis Werke

Mit über 50 000 Doppelversen ist seine Dichtung um das Siebenfache länger als Homers Ilias. Sie erzählt die Geschichte der sagenhaften persischen Könige Gayomart, Hoshang, Tahmuras und des berühmten Herrschers Jamshid, der während des goldenen Erdzeitalters 500 Jahre lang regierte, und schildert die darauf folgende Schreckensherrschaft des Arabers Dahhak (auch Zohak), den sein Vorfahre Ahriman in Versuchung führte. Dahhak verstrickte sich daraufhin immer tiefer in die Sünde und missbrauchte seine Herrschermacht, bis sich schließlich der Schmied Kawe gegen ihn erhob und mit seiner ledernen Schürze als Banner den Aufstand anführte. Der Tyrann wurde in Fesseln gelegt und am Fuße des Berges Demavend am Ufer des Kaspischen Meeres eingekerkert.

Dieser Schilderung folgt die poetische Liebesgeschichte Zals, eines Abkömmlings der persischen Könige, und Rudabahs, der Tochter des Königs von Kabul. Ihrer Verbindung entsprang Rostam, der romantischste aller Helden des Königsbuches. Ihm kommt in den iranischen Heldensagen eine ähnliche Bedeutung zu wie Herkules in der griechischen und lateinischen Literatur.

Das Epos setzt sich fort mit historischen Begebenheiten von der Herrschaft der Sassaniden-Könige bis zur arabischen Eroberung und dem Tod Jazdegerds III. im Jahr 641. Damit hat Ferdousis Werk beträchtliche Bedeutung als Quelle der Frühgeschichte Persiens und ergänzt die Inhalte der altpersischen Inschriften in Keilschrift sowie der Awesta. Mit seinem Saah-name schuf Ferdousi nicht nur ein wichtiges dichterisches Werk, sondern es gelang ihm auch, bei seinen Zeitgenossen und den nachfolgenden Generationen, die unter der arabischen Vorherrschaft lebten, die Erinnerung an den Glauben und die Heldentaten ihrer Vorfahren wach zu halten.

Dem Monumentalepos vorangestellt ist eine Lobpreisung Sultan Mahmuds von Ghazni, dem Ferdousi sein Werk gewidmet hatte und dem er es als Huldigung darbrachte. Der Herrscher überreichte ihm daraufhin eine beschämend niedrige Geldsumme, die den enttäuschten Dichter veranlasste, eine bittere Satire auf Mahmud zu verfassen und ihm diese ersatzweise für die Lobpreisung zu übersenden. Ferdousi floh nach Herat und von dort weiter nach Tabaristan, wo ihm am Hofe des dortigen Herrschers Asyl und Schutz gewährt wurde.

Später ließ er sich in Bagdad nieder und verfasste dort ein Epos aus 9 000 Doppelversen mit dem Titel Yüsuf und Zuleikha. Bei diesem Werk handelt es sich um eine arabische Variante der alttestamentarischen Geschichte von Joseph und Potiphars Weib, ein Stoff, der in der Dichtung des Orients häufig verarbeitet wurde. Im Greisenalter kehrte Ferdousi in seine Heimatstadt Tus zurück, wo er der Überlieferung nach Mahmuds Vergebung empfing und von ihm im Nachhinein für sein Epos fürstlich entlohnt wurde.

Seite drucken Druckversion         zum Seitenanfang Seitenanfang
Quick-Select
Iran zum Kennenlernen
8-tägige Rundreise
ab 1.495,- €
9 Tage Iran
Damavand Expedition
ab 1.790,- €
Faszination Persien
12-tägige Rundreise
ab 2.090,- €
Iran-Spezialist  Kontakt

Ihre Ansprechpartner

Travel Office Gunzenhausen
Iran-Spezialist
Susanne Stafflinger
Zum Gänssteg 2
91735 Muhr am See
Tel.: (0 98 31) 8 82 44 10

Reisestudio Krebs
Iran-Spezialist
Hippegasse 5
63636 Brachttal
Tel: (06053) 7069877
Fax: (06053) 7069878


 Reiseversicherung
  Tolle Reiseführer

Last Minute & mehr

Aktivurlaub
Neuseeland
Australien
Südafrika / Asien / Japan
USA / Kanada
Südamerika
Sportreisen / BestPrice
Luxusreise
Rundreisen / Weltreisen
Städtereisen / Kurzurlaub




Reisestudio Krebs
Hippegasse 5
63636 Brachttal
Tel.: (0 60 53) 7 06 98 77

Travel Office Gunzenhausen
Zum Gänssteg 2
91735 Muhr am See
Tel.: (0 98 31) 8 82 44 10

» Kontakt per E-Mail
 
» Sitemap
» Feedback
» Reisegutschein

» Unser Team
 
» FAQ
» AGB
» Impressum

Besuchen Sie uns bei FacebookBesuchen Sie uns bei Google+Besuchen Sie uns bei twitter

Reiseziele: Reisen Asien | Reisen Neuseeland | Reisen USA | Reisen Kanada | Reisen Australien | Reisen Orient | Reisen Südafrika | Reisen Südamerika | Weltreisen
 
IRAN-TODAY.NET